Carnosaurier des Jura

Allosaurus (Seltsame Echse)
Allosaurus (Seltsame Echse)

Die Carnosaurier wie Allosaurus, Dilophosaurus und viele andere waren gewaltige Tiere mit einem schwerem Knochenbau.

Weit verbreitet

Allosaurus

Neben seiner gewaltigen, furchterregenden Gestalt erkennt man Allosaurus auch an den beiden Knochenkämmen oben auf der Schnauze, an seinen bis zu 15 cm langen Klauen an den Händen und seinen scharfen Zähnen. Dieser gewaltige Carnosaurier lebte vor 147 Millionen Jahren im Oberjura. Mit 8-12 m Länge und einem Gewicht von 1 t. war er einer der größten Raubsaurier überhaupt. Doch das schlägt sich in seinem Namen „Seltsame Echse“ oder „andere Echse“ nicht nieder. Was mag sich sein Entdecker Othniel C. Marsh 1877 wohl dabei gedacht haben?

Allosaurus war nicht nur einer der größten, sondern auch einer der am weitesten verbreiteten Dinosaurier. Man hat Fossilien von ihm im Nordwesten der USA, (Utah, Wyoming, Colorado), in Tansania und Australien gefunden.

Wäre er nicht so furchterregend, möchte man den Allosaurus beinahe bedauern, denn zumeist steht er im Schatten des übermächtigen Tyrannosaurus Rex aus der Oberen Kreide.

Dilophosaurus (Doppelkammechse)
Dilophosaurus (Doppelkammechse)

Dilophosaurus

Man erkennt ihn gleich an den zwei parallel verlaufenden Knochenkämmen auf der Stirn, denen er seinen Namen „Doppelkammechse“ verdankt: Dilophosaurus, ein früher Carnosaurier, der vor ungefähr 200-191 Millionen an Flussufern in Arizona (USA) und Yunann (China) lebte.

Er war 6 m lang und 500 kg schwer. Was seine Einordnung angeht, findet man verschiedene Angaben: mal wird er zu den Ceratosauriern gezählt, mal zu den Megalosauriern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*